19.09.2018

Henner-Krogh-Förderpreis 2019: Bewerbungen ab sofort möglich

31. Henner-Krogh-Förderpreis, Samstag, 02. Februar 2019, Congress Centrum Sylt in Westerland

Die Bewerbung für den 31. Henner-Krogh-Förderpreis, dem Sylter Musikwettbewerb, ist ab sofort möglich. Interessierte Gruppen und Einzelinterpreten zwischen 16 und 50 Jahren können ihre Bewerbung einschließlich Demo-CD oder USB-Stick einreichen.

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an nicht-professionelle Musiker aller Stilrichtungen mit Wohnsitz oder Arbeitsplatz auf Sylt. Musikgruppen sind teilnahmeberechtigt, wenn die Teilnehmer/-innen mindestens zur Hälfte ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz auf Sylt haben. Bewerber/-innen, die eine über die allgemeine Musikschulförderung hinausgehende musikalische Ausbildung absolviert haben (z. B. Musikstudium), sind nicht zugelassen.

Das Preisgeld für den Henner-Krogh-Förderpreis beträgt insgesamt 5.555 Euro. Namentlich prämiert werden die ersten drei Plätze, alle weiteren Teilnehmer erhalten Anerkennungsprämien ohne Platzierung. Darüber hinaus ist ein Sonderpreis des Musikers Reinhard Mey in Höhe von 3.000 Euro für den besten deutschsprachigen Beitrag ausgesetzt. Inhaltlich fallen hierunter auch plattdeutsche und friesische Beiträge. Die Vergabe des Sonderpreises erfolgt unabhängig von der Bewerbung für den Henner-Krogh-Förderpreis.

Erstmalig wird es in 2019 einen weiteren, durch den Sylter Unternehmer Öger Akgün gesponserten Zusatzpreis geben, der unter allen teilnehmenden Bands und Musikern am Förderpreisabend ausgelost wird. Geplant ist, diesen Preis in Form einer Erlebnisreise auszugestalten, was über den Besuch eines renommierten Tonstudios, Konzertes oder der Begegnung mit anderen Musikern und Songwritern einschließlich eines spannenden Rahmenprogramms reichen kann. Durch das Verlosungsverfahren haben alle zugelassenen Teilnehmer des Förderpreises die Chance, diesen Zusatzpreis zu gewinnen. Und zwar unabhängig von der Platzierung und Juryentscheidung an dem Abend.

Fragen zur Veranstaltung und zu den ausführlichen Teilnahmebedingungen beantwortet Ron Glauth Telefon mobil 0151 / 52719922 oder per E-Mail . Die Bewerbungsunterlagen können ebenfalls bei Ron Glauth abgefordert werden.

Bewerbungsschluss ist der 02. Dezember 2018.

Weitere Informationen zum Förderpreis finden Sie hier und auf der Facebookseite Henner-Krogh-Stiftung und Förderpreis.

Die Stiftung auf Facebook