Teilnehmer und Gewinner des Henner-Krogh-Förderpreises von 1987 bis 2016

29. Henner-Krogh-Förderpreis am 25. März 2017

1. Platz: Despair (Daniel Stahl)
2. Platz: Ohrwurmuth (Christopher Wormuth)
3. Platz: Nakib Muradi (Naqib Muradi, Mohammed Ratib und Reiner Brudnitzki)

Reinhard-Mey-Sonderpreis für den besten deutschsprachigen Beitrag: Ohrwurmuth

sowie Punchorello, Marco Boehm und Chester

28. Henner-Krogh-Förderpreis am 19. März 2016

1. Blondie, Brownie and the Redhead
2. Smear Jam Bread
3. Soon

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Blondie, Brownie and the Redhead und Mutter-Söhnchen

sowie lenijk und Ray Bohtz

27. Henner-Krogh-Förderpreis am 7. März 2015

1. åntatumånta (Meret Krasa, Lena Baute)
2. Christin Dürr
3. Unicycle Girls

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
åntatumånta

sowie Karina Möller & Poul Jacobsen, Nexttrack, Rabea Reiber und Smear Jam Bread

Weitere Infos über den 27. Henner-Krogh-Förderpreis 2015

26. Henner-Krogh-Förderpreis am 9. März 2014

1. Nepahama (Nele Paulina Lunk, Hanna Maria Huß)
2. Rabea Reiber
3. Nexttrack (Rabea Reiber, Kira Clausen, Lisa Madita Reimann, Kim Laura Horn)

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Qube & Keen ( Jens Hein, Thomas Nielsen)

sowie No Tobacco Stories, Smear Jam Bread, T-Bone, The Recurrence und Ute Meyer

Weitere Infos über den 26. Henner-Krogh-Förderpreis 2014

25. Henner-Krogh-Förderpreis am 9. März 2013

1. R'n'B (Rosa Scheewe, Björn Hecht)
2. Christin Dürr
3. Joana (Joana Schneider)
3. T-Bone (Marwin Dose, Malte Andersen, Heiko Beutling, Björn Borgfeldt)

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Qube & Keen ( Jens Hein, Thomas Nielsen)

sowie Joker Katze King, The Recurrence , CKee Caine

Weitere Infos über den 25. Henner-Krogh-Förderpreis 2013

24. Henner-Krogh-Förderpreis am 17. März 2012

1. The Newdists ( Nora Vester, Rabea Reiber, Thorge Reiber, Lennart Krasa )
2. Delilah
3. R'n'B

Reinhard-Mey-Sonderpreise:
Delilah ( Marlena King, Johanna Kirschke, Denise Jahns)
Sally & Jonas ( Jonas Böder, Sallie Kreikemeyer )

sowie The Recurrence , Raphael Berendes , Joker Katze King , iBrändt , Sallie, Cello & Jonas , Freizeithelden - (nicht im Wettbewerb)

Weitere infos über den 24. Henner-Krogh-Förderpreis 2012

23. Henner-Krogh-Förderpreis am 27. März 2011

1. Be Choir! ( Tim Clausen, Björn Hecht, Thies Nastraha, Jona Well, Oskar Neumann )
2. R'n'B
3. Feeding Tammy

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
R'n'B ( Björn Hecht, Rosa Scheewe )

sowie Erasterium, Ambrosia, Connected Five, The Precursed Alliance, Darage Grums, The Unwritten, 7 Steps down

Weitee infos über den 23. Henner-Krogh-Förderpreis 2011

22. Henner-Krogh-Förderpreis am 27. März 2010

1. Jeyemm (Raphael Behrendes, Frithjof Sowa)
2. Egasterium
3. Die 3 Musiktiere

Reinhard-Mey-Sonderpreise:
Die 3 Musiktiere (Thies Nastraha, Benjamin Schröder, Jonas Bornemann)

Sonderpreis der Stiftung: Cube & Keen

sowie Relentless Blood, The Saxon 4, Kai Klint

21. Henner-Krogh-Förderpreis am 28. März 2009

1. The Imperfection (Marvin Henningsen, Frederik Petersen, Thorge Reiber, Marvin Dose, Bendix Petersen)
1. Deep In Soul (Franziska Sorg, Marco Müller, Geeta Rathod, Nora Vester, Frederik Petersen)
3. Egasterium

Reinhard-Mey-Sonderpreise:
1. Jeyemm (Raphael Behrendes, Frithjof Sowa)
2. Inselkarma (Oliver Strempler, Michael "Pofie" Pohl)

sowie ...and the Poco Loco Band, Bamboozle, Darage Grums, Steelecht

20. Henner-Krogh-Förderpreis am 29. März 2008

1. Obvission Young (Jonas Bornemann, Marco Kettner, Maxi King, Thies Nastraha, Sebastian Tschischka, Jona Welle)
2. Jon Jon and the Poco Loco Band
2. Bamboozle

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Jon Jon and the Poco Loco Band (John Becker, Jan-Dirk Behnfeld, Axel Junker, Scan Maron, Sergio Tremaria, Thomas Truelsen)

sowie Das A&O, Fake Paradise, Rucola In Team, The Imperfection

2007 fand keine Veranstaltung statt.

19. Henner-Krogh-Förderpreis am 11. März 2006

1. Obvission Young (Jonas Bornemann, Marco Kettner, Maxi King, Thies Nastraha, Sebastian Tschischka, Jona Welle)
2. Irish Maiden
2. Blackbirds

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Irish Maiden (Katharina Brauer, Lilo Scheewe, Rosa Scheewe, Laura Welle, Marie Zielinski) mit
dem Lied „Immer zu Hause“

sowie precursed, DarkCustom, LeRa & Band, Vier Jahre Nachsitzen, Frances

18. Henner-Krogh-Förderpreis am 12. März 2005

1. Traffic JaM (Jan Aldick, Maxi King)
2. Frysteel
3. precursed

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Traffic JaM (Jan Aldick, Maxi King) mit dem Lied „Du schreibst mir“

sowie Reborn, GeTaste, jazzdelights, Swinging on the Gate, Dunes and Tunes

17. Henner-Krogh-Förderpreis am 13. März 2004

1. Inflagranti (Gregor Baber, Benni Blatt, Peter Bojko, Kay Brandt )
1. Kung feat. Foo (Kristof Brock, Florian Schmiedeberg, Julia Schmiedeberg)
3. Blackbirds

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
GeTaste (Laura Beyer, Arwen Colell) mit dem Lied „Sprich mit mir“

sowie GeTaste, 5 Takte Tango, Lame Duck, Sabine Krüger

16. Henner-Krogh-Förderpreis am 29. März 2003

1. Windfall (Katharina Brauer, Christina Claßen, Sarah Jordt, Lilo Scheewe, Rosa Scheewe, Laura Welle, Marie Zielinski)
2. Full Flavour
3. Miseria

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Blackbirds feat. Lady Madonna (Lisa Baber, Björn Hecht, Daniel Möhrke, Rosa Scheewe, Norwin Schmidt)
mit dem Lied „Die grausame Wahrheit“

sowie Foo, Blackbirds feat. Lady Madonna, Lame Duck, Puño, Mojo, Andrea Keminer, Düt

15. Henner-Krogh-Förderpreis am 23. März 2002

1. Redo (Kay Brandt, Moira Serfling, Gonne Serfling)
2. Re-United
3. Mungo Park

Reinhard-Mey-Sonderpreis:
Mungo Park
(Jan-Dirk Behnfeld, Torsten Farrenberg, Peter Fitz-Petzold, Scan Maron, Jörn Radzuweit) mit dem Lied „Glücklicher Stern“

sowie Blackbirds, Full Flavour, Eugen Brill, DogmaN, Lame Duck, Schnirk

14. Henner-Krogh-Förderpreis am 24. März 2001

1. Banshees´ Delight (Merry Classen, Kristina Lorenzen, Sonja Lüning, Lilo Scheewe, Rosa Scheewe, Eldina Suljkanoviĉ)
2. Hullabaloo
3. C.U.

sowie Marû, DogmaN, These Nights, Schnirk, Antje Ziegelmann, Artashes Adamian

13. Henner-Krogh-Förderpreis am 25. März 2000

1. Obsäschn (Christian Bechmann, Johannes Salzig, Sebastian Scheewe Julia Schmiedeberg, Desirée Schwarzer)
2.
3. Cheerup

sowie Green River Deluxe, Drumspirit, Steve Brockmann, Flying Dogs

12. Henner-Krogh-Förderpreis am 20. März 1999

1. Eve’s Droppers (Steve Brockmann, Marion Böller)
2. Foo
3. Drumspirit

sowie Thirteen again, Jazz Duo, Christopher Wolff, Green River Deluxe, Luphticus, Jali

11. Henner-Krogh-Förderpreis am 17. März 1998

1. Multiple Joys (Elisabeth Bohlmann, Saskia Dobrot, Vicky Krüger, Nina Köplin, Sebastian Scheewe, Katharina Strohmeier)
2. Das Thomas Vester & David Kaplan Jazz Duo
3. Live and Acoustic

sowie D-Strings, Green River Deluxe, OK’s, Cantãbile, Cookie, Hairheads, Brandung, Michaela Jagson & ihre großartigen Freunde

10. Henner-Krogh-Förderpreis am 22. März 1997

1. Levke Serfling und Christian Bechmann
2. Multiple Joys
3. Live and Acoustic

sowie Rohrzucker, D-Strings, Notless Dynamic, Green River Deluxe, Styles Replacement

9. Henner-Krogh-Förderpreis am 30. März 1996

1. Saxguitar (Ralph Borg, Alexander Wilken)
2. The Kevins
3. Island Six

sowie Frühstüxei, Robbie, Tobbie und das Fli-wa-tüt, Notless Dynamic, Cookie, Saltwater, Female Sax

1995 fand keine Veranstaltung statt.

8. Henner-Krogh-Förderpreis am 19. März 1994

1. Queen Bee (Ina Müller, Edda Schnittgard)
2. Live and Acoustic
3. Change

sowie Julia Snitkowskaja, Oriental Sac, ATP Pur, Close in Front, Zwei Waagen, Green River

7. Henner-Krogh-Förderpreis am 13. März 1993

1. Quartett (Michael Engeholm, Björn Halliger, Markus Strenger, Mario Waschinski)
2. Trio Westwind
3. Erk Böteführ

sowie Change, No Name, Lorenz Heine, Harmonikas, Lyrical Prophets, Cross Over, Alcatraz

6. Henner-Krogh-Förderpreis am 14. März 1992

1. Das Lächeln der Mona Lisa (Petra Kaiser, Gudrun Schild, Edda Schnittgard, Martina Schlüsener, Gesa Singer, Wiebke Wimmer)
2. Trio Westwind
3. Change

sowie The Colours of Spring, Alcatraz, Big Boys, Rocking Kids, Evangelische Pfadfinderschaft Sylt, Gruppe des Westerländer Musikvereins

5. Henner-Krogh-Förderpreis am 16. März 1991

1. Beam Service (Torsten Farrenberg, Arne Gedigk)
2. Pattern Formation
2. The Colours of Spring

sowie Big Band der Musikschule Westerland, Freesen kann dat, Baby Elephant Akkordeongruppe, Evangelische Pfadfinderschaft Sylt, Jan-Dirk Behnfeld

4. Henner-Krogh-Förderpreis am 17. März 1990

1. Celtic Hotel (Erk Böteführ, Claudia Hoff, Bernd Pahlke)
2. Pattern Formation
3. Binary Objekt

sowie Beam Service, Harald Marake, Sylter Pfadfinder, Jan-Dirk Behnfeld, The Aboriginals, Rolf Thoms

3. Henner-Krogh-Förderpreis am 10. März 1989

1. André Closius
2. Wolfram Weimar
3. The Mc Kennas

sowie Bernd’s Boogie Band, Harald Marake, Michael Müller, Die Muppets, Freesen kann dat, Duo Jazzy

2. Henner-Krogh-Förderpreis am 18. März 1988

1. Double Density (Frank Wendt, Christopher Wolff)
2. Wanda & Caroline
3. Claudia Hoff

sowie Harald Marake, Marcus Dohmann, Fun House, Maike Andersen, Michael Engeholm, Wolfram Weimar, Band of Gipsy, Second Choice, Jörn Denhard

1. Henner-Krogh-Förderpreis am 27. März 1987

1. Duo Guitavio (Erk Böteführ, Hans-Peter Möller)
2. Claudia Hoff
3. Christopher-Wolff-Quartett

Sonderpreis: Shanty Chor

sowie De Dree, Jörn Denhard, Thomas Knuth, Alexander und Michael, Optimisten, The Good Times, Memories, Thies Poppendieck, Michael Engeholm

 

Die Stiftung auf Facebook