Der Henner-Krogh-Förderpreis

Der 1987 erstmalig durchgeführte "Henner-Krogh-Förderpreis" mit einem Gesamtpreisgeld von ursprünglich 10.000 DM (jetzt 5.555 Euro) bietet den TeilnehmerInnen seitdem alljährlich eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können in professioneller Atmosphäre vor einem großen Publikum zu präsentieren.

Der Förderpreis entwickelte sich schnell zum Highlight der Sylter Musikszene, wobei die Stadt Westerland von vornherein bemüht war, den Preisträgern auch nachfolgende Auftrittsmöglichkeiten zu bieten (bei eigenen Veranstaltungen) oder zu vermitteln (Nacht der Sylter Bands, Voigt`s Backstube).

 

Die Stiftung auf Facebook