Dörte Lindner-Schmidt: "Er hat sich alles selber beigebracht"

Dörte Lindner-Schmidt

Henner war allgemein beliebt, allerdings auch sehr individuell und nicht gerade „angepasst“. Er konnte unglaublich witzig sein und sein Publikum in seinen Bann ziehen. Folk-Musik war sein Leben und er hat sich alles selber beigebracht, indem er stundenlang alte Schallplatten anhörte und frei nachspielte. Dabei entwickelte er richtigen Ehrgeiz und er gehörte zu den Wenigen, die gleichzeitig Geige und Mundharmonika spielen konnten. Darauf war Henner unheimlich stolz. Auf der anderen Seite hatte er keine abgeschlossene Berufsausbildung und auch keine wirkliche Perspektive für seine Zukunft. Er wusste gar nicht, was er will, ob er eine Ausbildung absolvieren sollte oder ganz Musiker sein. [...]

Ich denke, im Grunde seines Herzens war Henner trotz aller Kontakte ein einsamer Mensch. Und ich denke auch, dass Henner sich riesig über das Engagement seiner Eltern gefreut hätte, die somit seine Begabung und Musik wirklich würdigten.