03.02.2020

32. Henner-Krogh-Förderpreis 2020

Kinder, wie die Zeit vergeht. Das war er auch schon wieder, der 31. Henner-Krogh-Förderpreis. Haben wir Euch zu viel versprochen? Ein Hammer-Teilnehmerfeld mit vielen Überraschungen und Neuentdeckungen machte es der Jury wahrlich nicht leicht.

Eine tolle Qualität! Und das auch im Rahmenprogramm: Die Flensburger Band Silent Attic zeigte, wie guter, frischer "Garage-Rock" so klingen kann. Ein perfekter Auftakt in den Abend! Und auch Jurymitglied Joel Havea zauberte mit seiner warmen Stimme und relaxtem Gitarrengroove ordentlich "Summerfeeling" ins CCS. So kann's weitergehen ("nach dem Förderpreis ist ja bekanntlich auch immer vor dem Förderpreis";-)).

Ganz lieben Dank an alle Teilnehmer - Ihr wart klasse!!! Vielen Dank auch an die sehr harmonische Jury, an die Jungs von CORE Development für das astrein abgelaufene Publikumsvoting und an alle, die da waren!

Wir halten Euch auf dem Laufenden, was so passiert!

Die Platzierungen:

1. Zaynab (Zaynab Abdelkarim)
2. JAN!SOLO (Jan-Hendrick Otten)
3. J.A.W. (Josie und Aaron Wickers)

Reinhard-Mey-Sonderpreis für den besten deutschsprachigen Beitrag: JAN!SOLO

Weitere Teilnehmer: Cara & Nina, KCee Caine feat. Jazzy, DJ Fetzo & Mr. Digi Dee Soul, Laila Zoel & LeftLukas

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Teilnehmern

 

(c) der Bilder: Sylt Connected

Die Stiftung auf Facebook