26.11.2020

Henner-Krogh-Förderpreis 2021 wird zum Sommer-Event

(c) Sylt Connected

Sylt, 26.11.2020: Generationen von Syltern haben in seinem Namen bereits die Bühne gerockt: Seit mehr als 30 Jahren gilt der Henner-Krogh-Förderpreis als die inselweit wohl größte Musikveranstaltung von und mit Sylter Musikern. Für viele war es die erste große Bühnenerfahrung und Sprungbrett für eine Karriere als Musiker.

Mittlerweile musste der Förderpreis für 2021 abgesagt werden (weitere Infos)

Auch 2021 sollen junge Sylter die Chance bekommen, ihr musikalisches Können im Westerländer Congress Centrum Sylt vor einer hochkarätigen Jury und hunderten von Zuschauern unter Beweis zu stellen. Doch genau das ist unter den aktuellen Bedingungen aufgrund der Corona-Maßnahmen derzeit leider nicht möglich: Ohne die knisternde Spannung, zum ersten Mal vor einem Saal voller Zuschauer aufzutreten, wäre der Henner-Krogh-Förderpreis nicht das gleiche.

Aus diesem Grund haben die Veranstalter entschieden, den sonst im Februar stattfindenden Henner-Krogh-Förderpreis im kommenden Jahr zum Sommer-Event zu machen und auf den 17. Juli zu verlegen. "Bis dahin ist die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass wir die Preisverleihung wieder wie gewohnt vor großem Publikum stattfinden lassen können", meint Organisator Ron Glauth.

Der Bewerbungsschlusstermin ist ebenfalls verschoben worden und auf Mitte April angesetzt, sodass noch mehr Zeit für die Vorbereitung der Bewerbungen vorhanden ist. Weitere Informationen rund um den Henner-Krogh-Förderpreis gibt es hier.

Die Stiftung auf Facebook