01.04.2021

2021 ohne den Henner-Krogh-Förderpreis

Die Gemeinde Sylt als Veranstalter des Henner-Krogh-Förderpreises hatte mit der Verschiebung des beliebten Musikwettbewerbs auf den Sommer 2021 gehofft, die Veranstaltung trotz der Pandemie durchführen zu können. Doch sowohl Bandproben zur Vorbereitung, als auch die Einspielung gemeinsamer Demoaufnahmen für die Bewerbung sind durch die strengen Kontaktbeschränkungen derzeit nicht möglich.

Die Organisatoren der Veranstaltung haben daher in Abstimmung mit dem Kuratorium der Henner-Krogh-Stiftung schweren Herzens entschieden, den am 17. Juli 2021 geplanten Henner-Krogh-Förderpreis abzusagen.

Dies jedoch nicht, ohne ein entsprechendes Angebot zur Belebung und Förderung der Sylter Musikszene als Alternative anzubieten. Die Organisatoren befinden sich zu diesem Punkt derzeit noch in der Ideenfindung.

Losgelöst davon steht der Termin des nächsten regulären Henner-Krogh-Förderpreises fest:
Am 05. Februar 2022 soll es dann im Congress Centrum Sylt in die insgesamt 33. Auflage des Musiknachwuchspreises gehen.

Die Stiftung auf Facebook